25.4.2018 • 18-21.15 Uhr • Creative Hall • Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE)

Zweiter Münchner Digital Dialog: Bayern digital – Zukunft gestalten

 

Die digitale Transformation voranbringen: Entwicklungen beleuchten, Standpunkte überdenken, Chancen erkennen und Gefahren begegnen – Zukunft gestalten. Wir gehen mit unseren Gästen u.a. den Fragen nach: Wie können wir in Deutschland, in Bayern die digitale Transformation voranbringen? Sind disruptive Geschäftsmodelle à la UBER allein technologisch begründet oder auch Quittung für Selbstgerechtigkeit und Innovationsfeindlichkeit? Welche Werte sind uns wichtig? Welche Schlüsselfaktoren sind wichtig für die neue Lebenswelt? Was kann jeder von uns in seiner Firma, in seiner Uni, in seiner Stadt und Gemeinde tun?

Speakerinnen und Speaker:

  • Christoph Weigler (Chef Uber Deutschland): Wie Digitalisierung die Zukunft der Mobiltät verändert
  • Jens Monsees (Leiter Digitalisierungsstrategie BMW Group): Quo vadis Automobilindustrie? Die Rolle der BMW Group
  • Veronika Riederle (Münchner Gründerin, Managing Director Demodesk): München als Standort für Unternehmensgründungen
  • Dr. Gudrun Socher (Hochschule München, Fakultät 7 für Informatik und Mathematik) Themen u.a. Mensch – Maschine Interaktion, webbasierte Anwendungen): Glasfaser oder fliegende Autos – Digitalisierung defined
  • Dirk von Gehlen (Journalist, Autor, Leiter der Abteilung Social Media/ Innovation bei der Süddeutschen Zeitung): Ratgeber zur Ratlosigkeit: Warum wir mehr ¯\_(ツ)_/¯ brauchen

Moderation: Dr. Jessica Di Bella (diva-e Digital Transformation Consulting)

 

Programm – Wir schaffen noch die 2. Halbzeit des Championsleague-Spiels 🙂
18.00 Uhr Einlass und Einteilung Business Speed Dating
19.00 Uhr Digital Dialog: Impulsbeiträge und Flashlights bayerischer Startups
20.15 Uhr Fischbowl
21.15 Uhr Netzwerken, Imbiss, Public Viewing 2. Halbzeit-Champions League 🙂

Dank dem SCE, das die Creative Hall zur Verfügung stellt, können wir die Tickets – rein als Beteiligung am Catering und den Getränken – mit 19 Euro für das Business-Ticket, 12 Euro für Privatpersonen und 0 Euro für Studierende sehr günstig anbieten.