5 Fragen an Münchens beste Blogs: Martina Fuchs

Auf dem Abendempfang der Münchner Webwoche 2015 wurden Münchens besten Blogger ausgezeichnet. Von unseren Partnern Mucbook und dem Bayerischen Filmzentrum organisiert und durchgeführt, wurden aus 120 Bewerbungen die vier besten Blogs in den Kategorien „Bester Blog allgemein“, „Bester Unternehmensblog“, „Bester Photoblog“ und „Bester Videoblog“ gewählt.

In der Kategorie „Bester Unternehmensblog“ setzte sich Martina Fuchs gegen ihre Konkurrenten durch. Auf ihrem Blog „Smart – statt hart – zum Erfolg“ teilt sie ihre Tipps und Erfahrungen in Marketing und Business. Die Stimmen der Jury konnte sie mit Professionalität, Kreativität und Authentizität gewinnen, die ihre Beiträge auszeichnen.

Als Einstimmung auf die 5. Münchner Webwoche Anfang November 2016 haben wir die Gewinner des Blogawards 2015 interviewt und zu ihren Blogs und Münchens digitaler Zukunft befragt.

Isarnetz/Münchner Webwoche: Martina Fuchs, Dein Blog hat den Isarnetz Blogaward 2015 in der Kategorie „Bester Unternehmensblog“ gewonnen. Wir würden gerne mehr über Dich erfahren. Wie würdest Du Dich beschreiben?

Martina Fuchs: Ich bin begeisterte Online-Entrepreneurin sowie ein digital Marketing-Strategist. Hands-On. Wissens- und Tech-Junkie. Book-Lover. Bayerisch. Herzlich. Humorvoll. Bekennender Britmaniac. Digitaler Freigeist.

I/MWW: Auf Deinem Blog teilst Du Tipps zum Marketing und Deine Businesserfahrungen. Wie hat der Blog angefangen und was waren Deine persönlichen Meilensteine?

Martina Fuchs: Ich habe meinen Blog im Januar 2015 gestartet mit der Intention selbst präsenter zu werden und nicht immer nur meinen Kunden zu mehr Präsenz zu verhelfen. Eines meiner wichtigsten Crédos ist: Walk your Talk – also nicht nur predigen, sondern auch selber leben. Ich wollte selbst sehen, was ein Blog im Bereich Positionierung, Marketing und Sichtbarkeit leisten kann, um auch in diesem Bereich noch besser beraten zu können. Mein wohl wichtigster Meileinstein in 2015 war für mich natürlich nach nur 6 Monaten der Gewinn des Isarnetz Blog Awards. Das hat mich unglaublich gefreut und da bin ich immer noch stolz drauf.

I/MWW: Die Jury hat ihre Wahl mit der Professionalität, Kreativität und Authentizität des Blogs begründet. Wie würdest Du das Erfolgsrezept Deines Blogs beschreiben? Welche Tipps würdest Du an andere Unternehmensblogger weitergeben wollen?

Martina Fuchs: Ich glaube das wichtigste Rezept ist wirklich authentisch zu sein. Mein Blog ist mein virtuelles Schaufenster und meine Visitenkarte. In dem ich schreibe wie ich spreche und arbeite sowie mich als Unternehmerin zeige, erkennen Besucher und Leser gleich, ob wir zusammen passen oder eben nicht. Das ist gut so, denn das spart beiden Seiten Zeit. Der zweite wichtige Faktor ist, dass Du, ob als Unternehmer oder Unternehmen was zu sagen hast und wirklich wertvolle Informationen und Nutzen mit Deinen Lesern teilst. Nur so wirst Du langfristig damit erfolgreich sein. Unternehmensblogs die darin ausschließlich eine Möglichkeit für ein ständiges Werbefeuer sehen, sollten am besten gleich die Finger davon lassen.

I/MWW: Die digitale Szene stärker zu vernetzen und verborgenes Potential zu aktivieren, ist für Isarnetz ein wichtiges Anliegen und Ziel der Münchner Webwoche. Für uns gehören neben der etablierten Digitalwirtschaft auch Startups und Kreative, die das digitale Erscheinungsbild Münchens prägen. Welche Stärken siehst Du in der Münchner Digitalszene?

Martina Fuchs: Das man sich relativ einfach und schnell miteinander vernetzen kann und das die Netzwerke sich gegenseitig unterstützen. Hier wird auf übergreifende Kooperation gesetzt und das finde ich gut. München bietet hier viele Plattformen in die man sich direkt einklinken kann wie z.B. die Digital Media Women, Eure Münchner Web Woche oder auch Netzwerke wie der Münchner Blogger-Stammtisch im Presseclub.

I/MWW: Blicken wir in die Zukunft: Welche Chancen siehst Du in den nächsten Jahren erwartungsvoll entgegen? Wie könnte das digitale Gesicht von München 2050 aussehen?

Martina Fuchs: Ganz ehrlich, ich erwarte das München eine Vorreiterrolle spielt und das nicht nur München, sondern ganz Bayern mit einem exzellenten virtuellen Netz ausgestattet ist und wir überall Highspeed-Zugang for free! haben. Das die digitale Transformation in allen Branchen tiefgreifend stattgefunden hat und sich die virtuelle sowie offline (Business-) Welt nicht mehr ausschließt, sondern perfekt ergänzt und nährt. Und das trotz digitaler Transformation die Datenhoheit bei den Usern liegt – getreu dem Motto: Meine Daten gehören mir.

Vielen Dank für Deine Zeit. Wir wünschen Dir weiterhin viel Erfolg und Freude mit Deinem Blog und freuen uns darauf, Dich auf der 5. Münchner Webwoche 2016 wiederzusehen.