Die richtigen Worte finden – Die Münchner Webwoche für Marketer und Kommunikationsmenschen

In einer digitalisierten Welt haben vor allem Kommunikatoren eine wichtige Rolle. Sie sind die Sprachrohre, die das Produkt bekannt machen, die Dienstleistung erklären oder den Kunden erreichen. Eine Sache haben sie jedoch gemein – sie leben den Dialog! Darum hat die Münchner Webwoche auch in diesem Jahr einige Events zum Netzwerken, Austauschen und Mitreden für unsere Kommunikationsgurus. Hier sind sechs Events, die man sich nicht entgehen lassen sollte, aber natürlich gibt es noch mehr.

  Weiterlesen

Von Anfang an durchstarten – Die Münchner Webwoche für Startups und Gründer

Gründer und junge Startups sehen sich zahlreichen Herausforderungen gegenüber: Sie stehen mit etablierten Unternehmen in Konkurrenz, das Geld ist meistens knapp und potentielle Kunden müssen identifiziert und überzeugt werden. Die Münchner Webwoche bietet auch in diesem Jahr zahlreiche Events, die für Gründer und Startups einen Blick wert sind, wichtiges Wissen vermitteln oder die Gelegenheit zum Netzwerken bieten. Sechs dieser Events haben wir zusammengestellt, aber dennoch lohnt ein zweiter Blick in das Programm.

Weiterlesen

Die Digitalisierung meistern – Die Münchner Webwoche für Unternehmer

Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt für Angestellte und Spielregeln der Unternehmen. Zahlreiche Netzwerkpartner werfen während der Münchner Webwoche einen praktischen Blick auf die Anforderungen der modernen Wirtschaft. Von Organisation bis Kommunikation, Freelancer-Modellen bis Großunternehmen und Angestellten bis Managern sind zahlreiche Themen abgedeckt, die Gleichgesinnte verbinden und das Rüstzeug der kommenden Herausforderungen bilden. Wir haben fünf Vorschläge zusammengestellt, die während der Münchner Webwoche für Unternehmer einen zweiten Blick wert sind.

Weiterlesen

Tipps für Events in München im März: Die Münchner Webwoche empfiehlt ihre Eventhighlights für März

Unsere Eventhighlights im März

Der März bietet zahlreiche Gelegenheiten sich zu vernetzen und digitale Themen voranzubringen. E-Commerce und Kreative kommen mit der Internet World und auf dem Barcamp München gleichermaßen auf ihre Kosten. Auch die CeBIT gehört zum jährlichen Pflichtprogramm für die Digitalszene. Wer darüber hinaus etwas Besonders abseits der üblichen Digital- und Medienthemen sucht, kann auf dem Love Hackathon kreativ werden. Weiterlesen

Unsere Eventhighlights im Februar

Austausch und Vernetzung, Diskussion und Information – Münchens Digital- und Medienszene quillt im Februar über vor Highlights. Hintergründe zum Internet of Things und wissenschaftlichen Hochleistungsrechner locken die Technikfreunde. Marketers können mit Experten tiefer in das datengetriebene Marketing einsteigen, während Gründer und Investoren sich auf Augenhöhe begegnen. Wer in die Zukunft der Medien blicken will, wird ebenso fündig, wie jene, die lieber etwas Ruhe im hektischen Arbeitstag suchen. So kommen zahlreiche großartige Eventhighlights zum Netzwerken und Informieren zusammen, die wir gerne teilen. Weiterlesen

Isarnetz Awards: Gewinner, Gewinner, Gewinner!

Im Rahmen der Münchner Webwoche wurden am 03.11.2016 im alten Rathaus die Gewinner für die Isarnetz Blog Awards sowie der Award für Medieninnovationen verliehen.

Isarnetz Blog Award

Doch worum ging es denn überhaupt?

Gruppenbild der Isarnetz Blog Award Gewinner

© Foto: Jan Krattiger

Der Isarnetz Blog Award wurde in Kooperation mit Mucbook organisiert. Eine hochkarätige Jury, bestehend aus bekannten Münchner Digitalexperten verlieh die Blog Awards in neun Kategorien an die besten Blogs aus München.

Die Blog Awards wurden in folgenden Kategorien verliehen: Corporate, Sport, Mode, Kultur, Food, Familie, Reise, München und zusätzlich gab es noch einen Publikumspreis bei dem über 2000 Menschen abgestimmt haben. Die Gewinner durften tolle Preise von hochkarätigen Sponsoren entgegennehmen.

Zum Gewinner gekürt wurden Respekt, Herr Specht in der Kategorie Corporate, Outdorrunde in der Kategorie Sport, amazedmag für den besten Modeblog, Heinrich graut’s im Bereich Kultur, Madame Cuisine in der Kategorie Food, Mami und Gör für den besten Familienblog, 90 + X als bester Blog in der Kategorie Video, Anidenkt im Bereich Reisen, mit Vergnügen in der Kategorie München und den ersten Platz gewählt vom Publikum belegte MunichMag. Hier gibt es mehr Infos zu den Gewinnern.

Blog Award für Medieninnovationen

Nicht weniger wichtig war der Isarnetz Blog Award für Medieninnovationen, der zusammen mit Jacqueline Hoffmann und Bernd Zanetti von der Akademie der Deutschen Medien organisiert wurde.

Der erste Platz ging hier an Papego! Herzlichen Glückwunsch!

Papego ist eine kostenlose App, mit der man gedruckte Bücher mobil auf dem Smartphone weiterlesen kann. Damit müssen sich Leser nicht mehr vor dem Kauf zwischen gedrucktem Buch und E-Book entscheiden. Das nützt Lesern, Verlagen und Buchhändlern, denn Papego schafft für gedruckte Bücher einen echten Mehrwert.

Das hat die Jury überzeugt!

Medieninnovationsawards der Isarnetz Blogawards - Gruppenbild

© Foto: L. Essing

Einen weiteren Sonderpreis verlieh die Jury an AnwaltsGebührenOnline. Auch an euch herzlichen Glückwunsch!

Hierbei handelt es sich um eine smarte Honorarabrechnung. Es ist eine webbasierte Anwendung, die den Anwälten die Optimierung ihrer Gebührenabrechnung nach der RVGGesetzesform ermöglicht. Ähnlich einer Steuererklärungs-Software führt AnwaltsGebührenOnline den Anwalt und seine Mitarbeiter durch ein Formular, bei dem alle relevanten Fallparameter eines abzurechnenden Sachverhalts abgefragt werden.

Wir danken allen Sponsoren, den vielen Jury-Mitgliedern, Mitwirkenden und Gewinnern für die Zusammenarbeit und Mühe, die jeder Einzelne eingebracht hat!

Digitale Vernetzung: Abendempfang der Münchner Webwoche 2016

Ein inspirierender Abend findet sein Ende – eine aufregende Woche startet. Am dritten November 2016 fand in der Nähe des Marienplatzes der Auftakt der diesjährigen Münchner Webwoche statt: der Abendempfang in den alten Gemäuern des historischen Rathauses. Ab 17 Uhr konnten die Besucher, ihre Namensschildchen abholen und im Foyer ein Eröffnungsgetränk in Empfang nehmen. Es war eine neugierige Spannung im Raum und kurz darauf öffnete sich der große Saal für die Begrüßung durch die Moderatorin, die Gastgeber und Initiatoren.

München startet mit besten Voraussetzungen

Herr Kurt Kapp, Leiter der Wirtschaftsförderung und stellvertretender Leiter des Referats für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München, begrüßte zusammen mit Peter Driessen, dem Hauptgeschäftsführer der IHK für München und Oberbayern, und Prof. Wolf Groß, Initiator der Webwoche, die zahlreichen Gäste. Herr Kapp betonte in seiner Begrüßungsrede, dass die Webwoche in München am richtigen Standort stattfindet, denn hier herrsche eine so große Ansammlung der IT Industrie, wie nirgendwo sonst in Europa. Ebenfalls lobte er den teilweise ehrenamtlichen Einsatz aller Mitglieder und Helfer rund um die Münchner Webwoche, ohne die eine so großartige Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre.

Hauptinitiator Groß verwies darauf, dass es nicht allein darum ginge, Forderungen an Stadt und Staat zu stellen, sondern auch selbst als Bürger, als Stadtgesellschaft aktiv zu werden und den digitalen Wandel für ein lebendiges und lebenswertes München als digitalen Vorreiter mitzugestalten. Die gute Platzierung Münchens innerhalb der europäischen Digital Cities (Platz 8, und innerhalb Deutschlands Platz 2) verdanke die Metropolregion München – so die aktuelle Studie Startup Heatmap der EU – vor allem ihrem digitalen Ecosystem. Hier werden Isarnetz und die Münchner Webwoche sowie die hier beim Rathausempfang Teilnehmenden weiterhin ihren Beitrag leisten.

Abendempfang: Vernetzt’s Euch

Viel Zeit, um es sich im Saal dann gemütlich zu machen, blieb nicht. Der erste große Programmpunkt, das „Business Speed Dating“, war nun an der Reihe. Die Gäste wurden den von unseren Isarkapitänen geleiteten Gruppen aus 20 bis 25 Personen zugewiesen. Jeweils zwei Personen in einer von zehn Isar-Kapitänen geleiteten Gruppe standen sich gegenüber und hatten drei Minuten Zeit, sich vorzustellen und kennenzulernen. Anschließend rückt eine der Reihen um zwei Positionen weiter, um gespannt neue Unbekannter zu treffen. Die lockere Atmosphäre machte den Teilnehmern viel Spaß, so ein häufiges Feedback.

Mit Mut und Sozialkompetenz zum Erfolg

Danach lag der Hauptfokus lag nun wieder im Saal, und zwar auf der Keynote des Abends: Christiane Brandes-Visbeck über das Thema Digital Leadership. Sie beeindruckt mit ihrem Lebenslauf, der von Jobs bei Zeitungen, Zeitschriften und im Fernsehen bis zur eigenen Consulting Firma Ahoi-Consulting reicht. Ihr Ziel ist, Unternehmen, Selbstständigen und Organisationen bei ihren Reisen durch die unübersichtlich gewordene Welt der analogen und digitalen Kommunikation Orientierung zu bieten. Über ihre Erfahrung berichtete sie in ihrer lockeren Keynote und nannte dabei Punkte wie Mut und Sozialkompetenz, die für eine gute digitale Leadership wichtig sind. In der Internet World findet sich eine Zusammenfassung ihrer Keynote.

Sabine Sikorski, selber Bloggerin, begleitete als Moderatorin durch den Abend und kündigte dann die Band Diappo aus dem Senegal an, die mit ihren beeindruckenden Trommeln für Stimmung sorgten. Die Rhythmen waren so prägnant, dass sicherlich einige einen Ohrwurm mitnahmen.

Die Isarnetz Blog- und Medieninnovationsawards

Nach dem kleinen Konzert kam ein weiterer Höhepunkt des Abends: die Verleihung der Isarnetz Awards. Zunächst wurde der von Mucbook ausgerichtete Isarnetz Blog Award in neun Kategorien verliehen. Zum Gewinner gekürt wurden Respekt, Herr Specht in der Kategorie Corporate, Outdorrunde in der Kategorie Sport, amazedmag für den besten Modeblog, Heinrich graut’s im Bereich Kultur, Madame Cuisine in der Kategorie Food, Mami und Gör für den besten Familienblog, 90 + X als bester Blog in der Kategorie Video, Anidenkt im Bereich Reisen, mit Vergnügen in der Kategorie München und den ersten Platz gewählt vom Publikum belegte MunichMag. Hier gibt es mehr Infos zu den Gewinnern.

Verliehen wurden die Awards von Marco Eisenack, dem Chefredakteur von Mucbook und Jury-Mitglied und Isarnetz-Vize Andreas Keck. Weil es, laut Mucbook unter den über 200 Einreichungen so viele tolle Blogs gab, wurden jeweils noch die Zweit- und Drittnominierten genannt, da es teilweise sehr knappe Entscheidungen waren. Dadurch wurde aber auch der knappe Zeitrahmen strapaziert, sodass bei den vielen Teilnehmern während der Preisverleihung schon der Magen knurrte (Wir geloben Besserung).

Im Anschluss folgte die Preisverleihung des Isarnetz Awards für Medieninnovationen, der in Zusammenarbeit mit Isarnetz und der Akademie der Deutschen Medien durch Jaqueline Hoffmann und Bernd Zanetti zum Leben gerufen wurde. Eine hochkarätige Jury kürte die App Papego der Briends GmbH zum Gewinner. Bei Papego handelt es sich um eine kostenlose, innovative App, mit der man – für den Nutzer kostenlos – gedruckte Bücher mobil auf dem Smartphone weiterlesen kann. Einen Sonderpreis der Jury wurde an AwaltsGebühren.Online verliehen, eine webbasierte Anwendung, welche Anwälten und Kanzleien die Optimierung ihrer Gebührenabrechnung nach der RVG Gesetzesreform ermöglicht.

Ausklang und Sponsoren

Bevor der Abend dann Ausklang im Foyer fand, wurden die Unterstützer der ersten Stunde, Eva Puckner vom Referat für Arbeit und Wirtschaft der Landeshaustadt München und Bernhard Kux von der IHK für München und Oberbayern auf die Bühne gerufen. Gleichfalls die Vertreter der Sponsorenteams von Flughafen München, M-net, CeBIT, Zukunftswerk, Hotwire PR, Uniscon, Ströer und Straight, die Award Mitorganisatoren von Mucbook und der Akademie der Deutschen Medien. Groß bedankte sich auch besonders bei den über 60 Mitgliedern der verschiedenen Award Jurys und den zahlreichen Netzwerkpartnern der Webwoche, wie den webgrrls und den Digital Media Women, der Europäischen Metropolregion München sowie natürlich besonders den Mitglieder des Isarnetz Organteams und allen anderen Mitwirkenden.

Zum Schluss gab es dann, wie angekündigt, ein leckeres Buffet mit Getränken, während dessen Zeit geschaffen war, sich gegenseitig zu vernetzten und an die angefangenen Speeddating-Gespräche anzuknüpfen. Es war ein inspirierender Abend mit vielen Höhepunkten wie dem Businessdating, der Keynote und den vielen Awards.

Tipps für Rundgänge durch die Münchner Webwoche

Auch in diesem Jahr bietet die Münchner Webwoche zahlreiche spannende Events. Über 60 Events von über 50 Partnern laden dazu ein, sich über die neusten Trends zu informieren, zu netzwerken und beim Ideenaustausch eigene Projekte voranzubringen. Wir haben für euch thematische Rundgänge herausgesucht, aber damit bilden wir nur einen Bruchteil der Veranstaltungen ab. Einen Blick sind alle wert.

Im Rundgang für Marketers (als PDF) liegt der Schwerpunkt darauf, die eigenen Content-Fähigkeiten zu verbessern, neue Marketing-Themen zu entdecken und die Zukunft der Werbung zu diskutieren. ITler und jene, die welche werden wollen, finden im IT-Rundgang (als PDF) Events, um den eigenen Horizont zu erweitern oder ihre ersten Schritte in Sachen  Programmiersprache zu machen.

Etablierte Unternehmen können sich beim Unternehmer-Rundgang (als PDF) nach passenden Events umsehen, um neue Kunden zu gewinnen und sich über die Zukunft ihrer Branche zu informieren. Aber auch angehende und neue Gründer finden Events im Gründer-Rundgang (als PDF), die ihnen weiterhelfen können: Egal ob es darum geht, die eigene Idee zu perfektionieren, das Geschäft zum Laufen zu bringen oder Inspiration und Einblicke zu gewinnen – hier wird einiges geboten.

Wer neu in der Digitalbranche ist, kann sich in unserem Rundgang für (Berufs-)Einsteiger (als PDF) nach Tipps und Tricks umschauen. Und selbst für Familien wird einiges in unserem Rundgang für Eltern und Kinder (als PDF) geboten: Gelegenheiten für einen tollen Familienausflug gibt es ebenso, wie Informationen zum pädagogisch wertvollen Einstieg in die Medien.

Highlights für ITler

Die Münchner Webwoche bietet rund 60 Veranstaltungen von über 50 Veranstaltern an sieben Tagen, die verschiedene Zielgruppen ansprechen. Eine Auswahl der größten Highlights für ITler haben wir für Sie hier zusammengefasst:

 

SMARTER_MITTELSTAND – DIGITALISIERUNG 4.0

07. November @ 09:30 – 17:00 Uhr, Veranstalter: Uniscon GmbH

Die Veranstaltungsreihe der bundesweiten Initiative für den Mittelstand: Uniscon präsentiert das vom Bundeswirtschaftsministerium geförderte Projekt Car-bits.de – eine Lösung zur datenschutzkonformen Big Data Analyse im Automobilbereich. Weitere Projektpartner sind u.a. Continental und Fraunhofer AISEC. Natürlich können Sie mit uns auch über unsere Sealed-Cloud-basierten Lösungen iDGARD oder Sealed Freeze sprechen.

 

Lightweight Java User Group Meetup

08. November @ 18:00 – 19:00 Uhr, Veranstalter: comSysto

Grundlegende Konzepte von Elm, React und AngularDart 2 im Vergleich mit Pizza und Bier. Ein Prototyp, drei Implementierungen: Wo liegen Unterschiede und Gemeinsamkeiten? Die Erfahrungen und Meinungen aller Teilnehmer sind ausdrücklich erwünscht!

 

IT 2 Industry @ electronica

08. November @ 09:00 – 11. November @ 17:00 Uhr, Veranstalter: IT 2 Industry

Die IT2Industry@electronica ist als Fachmesse und Open Conference für intelligente, digital vernetzte Arbeitswelten in die electronica eingebettet. Sie präsentiert und diskutiert innovative industrielle ITK-Lösungen und -Services. Die wachsende Koppelung mit dem Internet bietet der Branche auch Wachstumschancen. Es gilt, neue Angebote zu entwickeln und so zu gestalten, dass sie möglichst einfach zu bedienen sind. Auf der „Messe in der Messe“ erleben Sie die Produkte und Stärken der wichtigsten branchenspezifischen ITK-Lösungen an einem Ort.

 

World Usability Day München 2016 – „Sustainable UX”

10. November @ 13:00 – 18:00, Veranstalter: German UPA

Nach dem Erfolg im letzten Jahr geht die Veranstaltung auch in München wieder an den Start. Einen Nachmittag lang treffen sich im Werk 1 Spezialisten, Informationsarchitekten, Konzepter, UX-Designer, Produktmanager und Studierende, um sich interdisziplinär über Trends und Themen rund um „Sustainable UX“ auszutauschen.

 

OpenMunich 2016 Conference

11. November @ 08:00 – 18:00 Uhr, Veranstalter: Ludwig-Maximilian-Universität München

Wenn du Entwickler, Software Architekt, IT-Berater, IT-Student, IT-Dozent oder einfach nur nthusiast bist, dann solltest du einen Besuch bei der OpenMunich 2016 Conference erwägen. Die Konferenz bietet Einblicke in die neusten Trends der Open Source Bewegung, News aus IT und Technik und vieles mehr.

Highlights für Marketers

Die Münchner Webwoche bietet rund 60 Veranstaltungen von über 50 Veranstaltern an sieben Tagen, die verschiedene Zielgruppen ansprechen. Eine Auswahl der größten Highlights für Marketers haben wir für Sie hier zusammengefasst:

 

Mystery Lunch – Vernetzen Sie sich zufällig beim Mittagessen

03. November @ 12:30 – 13:30 Uhr, Veranstalter: Mystery Lunch

Gehen Sie immer mit denselben Kollegen Mittagessen? Kennen Sie die Mitarbeiter der Firma nebenan? Trotz „digitaler Transformation“ spielen persönliche Kontakte eine wichtige Rolle. Mystery Lunch bietet die Möglichkeit, ihr Netzwerk während der Mittagspause zu vergrößern und zufällig Leute aus der Digitalbranche kennenzulernen.

 

MEET NEOS München – Next Generation Content Management zum Kennenlernen

03. November @ 14:00 – 19:00, Veranstalter: mindscreen GmbH

Das Event für Agenturen, Redakteure, Entscheider, Marketers und Content-Strategen. Entwickler erläutern technische Konzepte der Content Application Platform, Agenturen präsentieren ihre Cases, Anwender sprechen über ihre Erfahrungen, Experten beantworten Fragen. Next Generation Content Management zum Kennenlernen, Anfassen und Ausprobieren.

 

Funnelblick #3 – Marketing & Sales MeetUp

03. November @ 17:00 – 21:00 Uhr, Veranstalter: Funnelblick Chapter Munich

Funnelblick ist die offene Community für Marketing und Sales in SaaS, Cloud und IT: Die komplette Customer Journey von LeadGen, Marketing Automation, Qualifying und Sales Development über Pipeline Management bis hin zu Closing und Customer Success Management steht bei diesem Event im Mittelpunkt.

 

ISARCAMP – Zeit für Veränderung

05. November @ 8:45 – 17:00 Uhr, Veranstalter: Isarnetz

Die etwas andere Art einer Tagung: das Barcamp von Isarnetz! Das Isarcamp ist zwar trotzdem noch eine offene Tagung mit Vorträgen, aber vor allem mit offenen Workshops bzw. Sessions, deren Inhalte und Ablauf von den Teilnehmern zu Beginn des Tages selbst entwickelt und im weiteren Verlauf gestaltet werden. Mit dem Motto „Zeit für Veränderung” steht das diesjährige Isarcamp unter dem Zeichen der Transformation, „Change“ und „Digital“. Es sollen nicht nur neue Antworten, sondern auch neue, gestaltende Lösungen gefunden werden.

 

iBusiness Party v.25 – Melting Pot der Interaktiv-Branche

10. November @ 18:00 – 23:00 Uhr, Veranstalter: iBusiness

Viele regionale, nationale und internationale Gäste aus Agenturen, Dienstleistern, Startups und dem Online-Handel werden bei diesem Abendevent erwartet. Das Spektrum reicht von der Prominenz der Münchner Online-Szene bis zu Newcomern aus ganz Deutschland. Die iBusiness-Party hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Melting Pot der gesamten Interaktiv-Branche entwickelt. Jahr für Jahr findet in lockerem Ambiente ein medienintegrativer Austausch statt.