Münchner Webwoche (3.-9. Juni)

Leben und Arbeiten in Digitalien

Vom 3. bis 9. Juni zeigten Münchens Unternehmen, Netzwerke und Organisationen welche digitalen Trends und Themen angesagt sind. Die ganze Woche über gab es zudem vielfältige Möglichkeiten der Kooperation und Vernetzung. Eine Premiere erlebte das Isarcamp, Münchens neue Internet (Un) Konferenz: Mit dem Themenschwerpunkt „SHARE – die dritte Welle des Internets?“  beschäftigten sich am 7. und 8. Juni 18 Keynote Speakerinnen und Speakern und 30 Sessions auf dem Gelände der Kultfabrik.
>> Flyer zur Münchner Webwoche mit Programmübersicht zum Download, verlinken und zum weiter versenden

Newsflash:

Isarnetz-Flyer, Isarcamp-Plakate A3A4

 

 

Veranstaltungen überall in der Stadt:

Mittelpunkt der Webwoche waren über ganz München verteilte Veranstaltungen (Vorträge, Symposien, Workshops etc.) von Firmen, Verbänden und Organisationen, die München zu einem beeindruckenden Schaufenster der digitalen Wirtschaft machten.
>> Das ist in Zukunft los: Die Isarnetz-Veranstaltungsübersicht

Unter dem Namen „Hackerbrücke Developer Meet & Make“ gab es zudem organisiert von den IT-Agenten und der Neuen Mediengesellschaft in Kooperation mit dem Isarnetz im Farbenladen des Feierwerks während der gesamten Woche Programme und Workshops für alle, die gerne programmieren, basteln, schrauben, diskutieren und ausprobieren. >> Hackerbrücke Programm unter http://dmm.hackerbruecke.io

Isarnetz Rathausempfang

Beim Isarnetz Rathausempfang (Mi. 5.6) fanden junge Firmen, Startups und Entrepreneure und alteingesessene IT-, Web- und Medienfirmen zusammen, hier wurden auch die Isarnetz Awards für Münchens beste Startups, sowie die besten Websites und Blogs aus und über München vergeben >> wer war angemeldet?

 

Isarcamp, Münchens neue Internet (Un) Konferenz, 7. und 8.Juni

isarcamp

„SHARE“ war der Themenschwerpunkt  der erstmals auf dem Gelände der Kultfabrik in drei verschiedenen Locations startfindenden neuen Internetkonferenz „Isarcamp“ zum Abschluss der Webwoche (Fr. und Sa 7.8. Juni). Die Sharing Economy wird von einflussreichen Experten bereits als „dritte Welle des Internet“ gesehen.
Weitere Infos: Isarcamp.com – erfolgreich: Call for Participation

Startup Nacht

Am Freitag 7.6 fand unter dem Motto „Creative meets Innovative“ in der Nachtkantine der Kultfabrik die Münchner Startup- u. Netzwerknacht. Programm mit Pitches und Demoständen waren ab 19.00 Uhr geboten – Pressemeldung >> wer war angemeldet?

Weitere Möglichkeiten zum Mitmachen

Isarnetz-Award „Website / Blog aus und für München“ 2013

Unter dem Motto „Leben und Arbeiten in Digitalien“ fand vom 3. bis 9. Juni 2013 die zweite ‎Münchner Webwoche statt. Ein Höhepunkt war der Isarnetz-Rathausempfang am Mittwoch den ‎‎5. Juni 2013 ab 18 Uhr
Dort wurden – neben dem Startup-Award – auch drei Websites „aus München für München“ geehrt.

Die Jury wählte 13 Websites / Blogs für die Shortlist aus.
Die Entscheidung, welche Website / Blog den Isarnetz-Award erhält, fiel per PublicVoting bis zum 3. Juni 18 Uhr.


Dimelo - Social CRM SoftwareDurch die Unterstützung der Firma „Dimelo – SocialCRM Software“ war es möglich, den drei Erstplatzierten Erlebnisgutscheine im Wert von
400€, 250€ und 150€ im Rathaus zu überreichen. Vielen Dank dafür!


Platz 1: Marco Eisenack: www.mucbook.de >> BR am 16.05.2013

Platz 2: Michaela Melian: Memory Loops

Platz 3: Münchener Architekten- und Ingenieur-Verein e.V.: www.aiv-muenchen.de/startseite  >> Fotos des MAIV

Preisträger und Jury beim Empfang im Alten Rathaus, Foto: Rainer Bartl

Folgende weitere 10 Websites / Blogs waren von der Jury auf die Shortlist für die öffentliche Abstimmung gesetzt worden (in der Reihenfolge des Eintreffens der eigenen Bewerbung bzw. des Tipps an Isarnetz, daraus wählte die Jury eine Teilmenge aus):


Weitere Websites / Blogs aus und für München (in der Reihenfolge ihres Eintreffens bei Isarnetz, z. T. nach der Jurysitzung):

 Am 17.05.2013 traf sich die Jury und wählte aus. In der Jury sitzen:

Münchner Webwoche vernetzt digitale Wirtschaft

Teilen und lernen

Die Veranstaltungen der Webwoche finden überwiegend dezentral in den Räumlichkeiten des jeweiligen Anbieters statt. Bei den meisten Veranstaltungen ist die Teilnahme kostenlos. Schon jetzt hat sich eine breite Koalition aus knapp 20 Mit-Veranstaltern zusammengefunden: Unter anderem laden ein die IHK für München und Oberbayern, der Münchner Unternehmerkreis IT, der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) und die Netzwerke Digital Media Women, Webgrrls, OuiShare, barcamp, make MUNICH sowie der Social Media Club München. Mit dabei sind auch Gründerzentren der Münchner Hochschulen, wie das Center for Digital Technology (CDTM) von LMU und TUM, unternehmertum und das Stracheg Center für Entrepreneurship. Eine laufend aktuelle Übersicht des Angebots steht auf http://isarnetz.com/veranstaltungen bereit.

Vernetzen und austauschen

Ein Highlight der Webwoche ist die Verleihung der Isarnetz-Awards am 5. Juni im Rahmen des Rathausempfangs. Ein Kultur- und Vortragsprogramm sowie ein Business Speed Dating runden den Abend ab. Ein weiterer Höhepunkt ist die neue zweitägige Münchner Internet (Un)Konferenz „Isarcamp“ (7./8. Juni) zum Thema „Share“ in der Kultfabrik: Hier stehen neue Formen der kooperativen Zusammenarbeit im Netz im Mittelpunkt, wie beispielsweise das Crowdfunding, die Schwarmfinanzierung von Projekten und Startups über das Internet, bis hin zu neuen Sharing Plattformen und Open Innovation.

Im Gegensatz zu klassischen Tagungen verzichten die Organisatoren auf astronomische Eintrittspreise und eine sterile Hotellobbyatmosphäre. Das Publikum ist zudem an der Auswahl der Referenten beteiligt. Außerdem ist es hier durchaus erwünscht, dass Bestandteile des Programms kurzfristig improvisiert werden. Eine zusätzliche Plattform für Entrepreneure sich zu vernetzen, bietet darüber hinaus die Startup Nacht „Made in Munich“ am 8. Juni.

„Innovative Organisationen benötigen neue Formen des Austauschs abseits der klassischen Tagungen. Hier setzen wir mit der Münchner Webwoche Akzente: How-to-Vorträge, Isarcamp, Award, Firmen- und Atelierbesuche, Workshops und Partys – und das quer über die ganze Stadt verteilt. Ein solches Konzept ist einzigartig“, so Initiator Prof. Wolf Groß, Medienpsychologe und Marketing Berater, der gemeinsam mit dem auf Internet-Recht spezialisierten Rechtsanwalt Stefan Schicker und einem Team aus ehrenamtlichen Helfern die Veranstaltung organisiert.

Anmeldungen & Sponsoring

* Veranstaltungen für die Webwoche können auf http://isarnetz.com angemeldet werden. Wer teilnehmen möchte, findet dort alle Informationen.
* Eine Isarcamp-Anmeldung ist via www.isarnetz.com und www.isarcamp.com möglich. Sprecher können sich per „Call for Participation“ bewerben.
* Sponsoren haben die Möglichkeit, die Webwoche zu unterstützen und sich im Rahmen der Veranstaltung zu präsentieren. Sponsorenkonzepte können jederzeit über wolf.gross@isarnetz.com angefragt werden.

* * *

Die Münchner Webwoche im Netz

* Web: http://isarnetz.com
* Twitter: https://twitter.com/isarnetz
* Facebook: https://www.facebook.com/isarnetz
* Google+: http://www.isarnetz.com/+
* YouTube: http://www.youtube.com/user/Isarnetz

Über Isarnetz – Münchner Webwoche

Die Münchner Webwoche ist eine Initiative verschiedener Münchner Organisationen und Unternehmen mit dem Ziel, die Internetwirtschaft am Standort München zu stärken. Isarnetz versteht sich als eine öffentliche Plattform, auf der sich alle, die in diesem Markt agieren, untereinander austauschen, vernetzen sowie Synergieeffekte nutzen können. Größtes Projekt ist die Münchner Webwoche, die einmal jährlich durchgeführt wird. Eine Woche lang finden an verschiedenen Standorten in München Veranstaltungen rund ums Thema Internet statt. Die Münchner Webwoche fand 2012 das erste Mal statt. Isarnetz wird von freiwilligen Helfern unter der Federführung von Wolf Groß und Stefan Schicker organisiert. Dabei steht unterstützend ein Beirat zur Seite, der sich aus namhaften Vertretern von Verbänden, Münchner Unternehmern und Medien zusammensetzt.

Die Münchner Webwoche wird vom Bayer. Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie gefördert und vom Referat für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München und der IHK für München und Oberbayern unterstützt. Zahlreiche Verbände, Gründerzentren, Unternehmen und Netzwerke unterstützen die Webwoche mit eigenen Veranstaltungen, Events und Initiativen.

Ansprechpartner

Prof. Wolf Groß
Tel: 089 – 527789
E-Mail: wolf.gross@isarnetz.com

Stefan Schicker
E-Mail: stefan.schicker@isarnetz.com

Isarnetz – münchner webwoche, Gabelsbergerstr.36 Rgb., 80333 München
Eine Initiative der Isarnetz UG (haftungsbeschränkt) info@isarnetz.com, www.isarnetz.com
Tel. 089 -527789 Fax: 089 – 523 1101, Prof. Wolf Groß, (Geschäftsführer, Gesellschafter) und  Stefan Schicker (Gesellschafter)

This is a post with post type „Link“

Entries with this post type link to a different page with their headline. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor.

A nice post

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend tellus. Aenean leo ligula, porttitor eu, consequat vitae, eleifend ac, enim.

Weiterlesen

Höhepunkt der Münchner Webwoche 2012: Isarnetz-Rathausempfang

Nach einem Business-Speed-Dating und der feierlichen Eröffnung durch Peter Driessen, Hauptgeschäftsführer der IHK für München und Oberbayern, und Kurt Kapp, Stellvertreter des Referenten für Arbeit und Wirtschaft und Leiter Wirtschaftsförderung im Referat für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München, wurde über die Vor- und Nachteile des Standorts München diskutiert.
Im Anschluss wurde zum ersten Mal der Isarnetz-Award im Rahmen der Münchner Webwoche vergeben. Die Pockets United GmbH belegte den ersten Platz, gefolgt von der Contigua GmbH auf Platz zwei und der lingoking GmbH auf dem dritten Platz. Die Jury wurde koordiniert von Bernhard Kux, IHK für München und Oberbayern, und bestand aus den Unternehmern Roland Dürre, Interface AG, Andreas Lehmann, lemisoft, sowie dem Rechtsanwalt Stefan Schicker, SKW Schwarz Rechtsanwälte. Sie wählten aus rund 20 Einreichungen die drei innovativsten Ideen aus.

Agreement für Veranstalter im Rahmen der Isarnetz – münchner webwoche 2013

Wir freuen uns, dass Sie mit einer Veranstaltung im Rahmen der Münchner Webwoche dabei sein wollen. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass Sie folgenden Regeln des Isarnetzes zustimmen:

Inhalte
Die Themen der jeweiligen Veranstaltung müssen einen Bezug zu Internet, Web 2.0, Social Media, Cloud etc. bzw. mit dem IT- und Medienstandort München zu tun haben.

Werbung
Isarnetz möchte diverse Veranstaltungen im Rahmen der Münchner Webwoche als Dachmarke bündeln. Dazu gehört es, dass bei jeder Veranstaltung auch für die anderen Veranstaltungen im Rahmen der Münchner Webwoche und für Isarnetz an sich geworben wird:

  • Auslage von Infomaterial
  • Verwendung des Logos von Isarnetz auf Veranstaltungshinweisen und Einladungen
  • Verwendung der entsprechenden Isarnetz -Powerpoint bzw. Keynote Templates 

Finanzierung
Die Veranstaltungen werden von den Initiatoren jeweils in Eigenregie durchgeführt und finanziert. Um einen breiten Wissensaustausch zu ermöglichen, ist der Eintritt zu den einzelnen Veranstaltungen in der Regel frei. Da die Finanzierung der Münchner Webwoche größtenteils durch Sponsoren erfolgt, muss sichergestellt sein, dass die Sponsoren während der gesamten Münchner Webwoche präsent sind. Organisatoren von Veranstaltungen während der Münchner Webwoche verpflichten sich, ihren Teil beizutragen:
Ich/ wir erkläre/n mich/uns damit einverstanden, die Sponsorenwand der Münchner Webwoche aufzustellen (Ausnahmen bei Bildungseinrichtungen) und den Hauptsponsoren der Münchner Webwoche zu ermöglichen, Promotionmaterial zu verteilen.

Isarnetz behält sich vor, Veranstaltungen für die gemeinsame Werbeplattform abzulehnen. Ausländerfeindliche, rechtsradikale und sexistische Inhalte sowie diskriminierende Inhalte jeglicher Form haben bei Isarnetz keinen Platz.

Erste Münchner Webwoche 2012 – ein hoffnungsvoller Auftakt

Mit insgesamt über 30 Veranstaltungen und über 2.000 Teilnehmern wurden die Erwartungen übertroffen.
Schon frühzeitig unterstützt von der IHK und dem Referat für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München gelang in einer breiten Allianz von Verbänden und Institutionen, Unternehmen, Hochschuleinrichtungen, Social-Media Initiativen, Startups und Persönlichkeiten eine eindrucksvolle Demonstration der Münchner Internetwirtschaft.

Wir freuen uns besonders über die vielen neuen Impulse und Kontakte, von denen Teilnehmer berichten und, dass es uns auch schon in Ansätzen gelungen ist, die verschiedenen Szenen und Generationen der Internetwirtschaft zusammenzubringen und neue Vernetzungen zu ermöglichen.

Wir sehen die Webwoche als hoffnungsvollen, vielversprechenden Auftakt und können jetzt gestärkt die Webwoche 2013 planen. Wir werden in Gesprächen mit Stadt und Land, Sponsoren, Initiativen und Verbänden in den nächsten Wochen und Monaten darangehen, Isarnetz zu festigen und die Vernetzung zu erweitern. Ziel ist auch unseren Werbe- und PR- Etat entscheidend zu vergrößern. Gleichzeitig wollen wir den Unterstützerkreis – auch im Medien- und Werbebereich – erweitern und weitere engagierte Teammitglieder gewinnen.

Wir bedanken uns bei allen Besuchern, Teilnehmern, Veranstaltern, Kooperationspartnern, Unterstützern, Sponsoren und natürlich unseren Teammitgliedern. Unser Dank gilt insbesondere auch den Teilnehmern des ersten Isarnetz-Awards, den Podiumsrednern im im alten Rathaus, den in der Nachtkantine präsentierenden Startups, sowie allen, die mit Ihren Netzwerken zum Erfolg der Webwoche beitrugen.

Wir haben uns sehr über das eindrucksvolle positive Feedback aber auch über kritische Anregungen gefreut und werden in den nächsten Wochen auch zusammen mit unseren Partnern und den teilnehmenden Veranstaltern, die Webwoche weiter auswerten und die Schlussfolgerungen für die zweite Münchner Webwoche sowie weitere Isarnetz-Initiativen diskutieren.

Schon jetzt können wir aber sicher sagen:
„Die erste Münchner Webwoche ist um – Isarnetz geht weiter“ und wir freuen uns auf die zweite Münchner Webwoche 2013.

Wenn Sie, Ihre Organisation, Ihre Firma Interesse hat bei Isarnetz dabei zu sein, mitzumachen freuen wir uns über eine Mail, oder einen Anruf.

Hier gibt es Fotos vom Empfang im Alten Rathaus (Florian Schießl) und ein Statement von Wolf Groß zu „München und das Web – ein perfekter Doppelpass?

Erstes Vernetzungstreffen zum Isarnetz

Was ist das Isarnetz?

Isarnetz – Die Münchner Web Woche ist Veranstaltungsreihe, Melting Pot und Impulsgeber zugleich. Eine Woche im Mai 2012 (und in den Folgejahren) dreht sich in München alles um Internet, Medien und Web2.0 wie Facebook, Blogs, Web-Video, Cross-Media, Online-Marketing und was das für Unternehmen, Bildung und Wirtschaft in der Region München bedeutet. Neben klassischen Vorträgen und Präsentationen bindet Isarnetz auch kreative Veranstaltungsformen wie Webmontage, Barcamps, Twittwochs, Start-up-Meetings u.ä. ein. Das Isarnetz – die Münchner Web Woche organisiert die zentrale Veranstaltungsplattform im Internet, stellt Plakate und Flyer her und kuratiert die teilnehmenden Veranstaltungen. Teilnehmen darf jede natürliche Person, jede Firma oder Organisation mit einer Veranstaltung  zu den Themenfeldern

  • Online-Marketing & Social Media
  • Unternehmensbesuche & Tage der offenen Tür
  • Gesellschaft & Politik
  • Praxis & Workshops
  • Markt der Ideen & Start-Ups
  • Kunst & Kultur

Wer nimmt teil?

Isarnetz – die Münchner Web Woche wird getragen vom Initiativbüro Isarnetz.
und unterstützt vom

  • gemeinnützigen Verein Twittwoch e.V. – Social Media von und für Unternehmen,
  • dem Web-Montag München
  • der Mediadesign Hochschule München
  • der IHK München und Oberbayern und
  • dem Referat für Wirtschaft und Arbeit der Landeshauptstadt München.

Anmeldung zum ersten Vernetzungstreffen

Wenn Sie Teil vom Isarnetz werden wollen, kommen Sie zum ersten Vernetzungstreffen am 15. Dezember 2011 um 17 Uhr ins Referat für Wirtschaft und Arbeit der Landeshauptstadt München. Bitte melden Sie sich unbedingt vorher per E-Mail bei Thomas Pfeiffer oder telefonisch unter 089 35856142 an.