,

Content-Award

Die Kunst- und Kulturwebsite Arts in Munich wurde im Rahmen des Isarnetz-Abendempfangs der 3. Münchner Webwoche am 23. Mai 2014 mit dem „Content für München-Award“ ausgezeichnet. Rachel Preece betreibt diese Website auf Englisch und bringt die Schönheit Münchens damit einem internationalen Publikum näher.

Auch im Rahmen der Münchner Webwoche 2015 wird es einen Content-Award geben – mehr dazu später an dieser Stelle.

Content-Award 2014

83 Blogs und andere thematisch auf München fokussierte Content-Seiten aller Art hatten sich für den Isarnetz-Award beworben oder wurden dafür vorgeschlagen. Eine Jury wählte zehn Kandidaten auf eine Shortlist, über die anschließend im Netz abgestimmt wurde. Siegerin Rachel Preece konnte sich über den Titel sowie ein Presse-Versandpaket „Komfort“ des Münchner Online-PR-Dienstes Press1 im Wert von 750 Euro freuen, mit dem sie ihr Angebot bundesweit bekannter machen kann. Gestiftet wurde dieses von Joachim Graf, Zukunftsforscher und Herausgeber des Think Tanks iBusiness.de

Die Jury zur Gewinnerseite: „Zu Kunst und Kultur schreibt die gebürtige Engländerin Rachel auf Arts in Munich in ihrer Muttersprache. Das Design ist auffallend frisch und für mobile Geräte geeignet. Themen sind Veranstaltungshinweise mit ‚Events+‘ sowie ‚Next Week in Munich‘ sowie ‚Places+‘, Tipps für Orte zum Ausgehen und Essen.“

Auf den zweiten Platz wählten Jury und Publikum eine Videobloggerin. Auf www.youtube.com/beauthenni zeigt die 16-jährige mit dem Künstlernamen beauthenni ihren über 2.000 Abonnenten ihr München. Melanie Falters Blog www.isar-mami.de wurde mit dem dritten Platz ausgezeichnet, weil Jury und Voter gleichermaßen vom persönlichen Blick der jungen Mutter auf München beeindruckt waren.

Die Nominierten 2014