Highlights für Eltern und Kinder

Die Münchner Webwoche bietet rund 60 Veranstaltungen von über 50 Veranstaltern an sieben Tagen, die verschiedene Zielgruppen ansprechen. Eine Auswahl der größten Highlights für Eltern und Kinder haben wir für Sie hierzusammengefasst:

 

Pädi 2016 – Preisverleihung

02. November @ 14:00 – 17:00 Uhr, Veranstalter: SIN – Studio im Netz e.V.

Pädi – der pädagogische Interaktiv-Preis zeichnet dieses Jahr zum Auftakt der Münchner Webwoche pädagogisch wertvolle Apps, Games und Websites für Kinder und Jugendliche aus. Im Rahmen der Verleihung, die sich an Erwachsene ebenso wie an Kinder und Jugendliche richtet, besteht die Möglichkeit, alle prämierten Angebote auch selbst auszuprobieren. Der pädagogische Interaktiv-Preis wird dieses Jahr bereits zum 19. Mal verliehen.

 

Interaktiv auf Forscha und Spielwiesn 2016

04. November @ 08:00 – 06.November @ 18:00 Uhr, Veranstalter: Interaktiv – Münchner Netzwerk Medienkompenz

Das Netzwerk Interaktiv präsentiert sich mit einem Stand auf der FORSCHA und der Spielwiesn. Kinder und Jugendliche können sich kreativ austoben, Erwachsene von erfahrenen Medienpädagoginnen und Medienpädagogen beraten lassen.

 

Familienspaß: Kinder, Smartphones und Tablets

04. November @ 14:00 – 18:00 Uhr, Veranstalter: SIN – Studio im Netz e.V.

Wie diese kreativ und gemeinsam genutzt werden können, welche guten Apps es gibt und auf welche Einstellungen man achten sollte, wird an diesem Tag geklärt. Smartphones und Tablets können gerne mitgebracht werden.

 

Bildrechte im Internet – Fotos und Videos sicher verwenden

08. November @ 19:00 – 21:00 Uhr

Websites und Blogs leben von Bildern. Die sind aber immer mit zahlreichen Rechten verknüpft – nicht nur mit dem Urheber- oder dem Persönlichkeitsrecht der dargestellten Personen. Was ist z.B. mit abgebildeten Objekten oder Architektur? Was gilt bei Screenshots? Wann ist ein „Bildzitat“ erlaubt? Die Rechtsanwältin Astrid Bendiks zeigt rechtliche Fallstricke und gibt Tipps.

 

Verloren in virtuellen Welten: Suchtprävention bei exzessivem Medienkonsum

09. November @ 14:00 – 17:00, Veranstalter: Landeshauptstadt München

Die Nutzung moderner Medien ist heute selbstverständlicher Bestandteil im Alltag von Jugendlichen. Doch manchmal nehmen Computer und Handy einen übergroßen Stellenwert im Leben eines Kindes oder Jugendlichen ein. Neben Phasen einer exzessiven Nutzung besteht auch die Gefahr einer (pathologischen) Medienabhängigkeit. Die Fortbildung gibt einen Überblick über Erscheinungsformen der pathologischen Mediennutzung (insbesondere Computerspielabhängigkeit), Möglichkeiten präventiver Interventionen und Beratungsansätze, die sich in der Praxis als hilfreich gezeigt haben. Neben praktischen Hinweisen und Übungsmöglichkeiten erhältst du Tipps und Anlaufstellen für weitere Informationen, und Beratungs- und Behandlungsmöglichkeiten.