,

Startup-Award

Das Münchner Startup Opentabs wurde im Rahmen des Isarnetz-Abendempfangs der 3. Münchner Webwoche am 23. Mai 2014 mit dem Startup-Award ausgezeichnet. Opentabs konnte die Jury mit einer App überzeugen, die den Bestell- und Bezahlvorgang auf das Smartphone verlagert. Somit können Bestellungen schon vom Weg ins Restaurant oder den Coffee-Shop aus aufgegeben und beglichen werden.

Wir sind noch nicht sicher, ob es wieder einen Startup-Award geben wird – mehr bald an dieser Stelle! [UPDATE 12. Mai 2015: Im Rahmen der Münchner Webwoche 2015 wird es keinen Startup-Award geben.]

Startup-Award 2014

München hat eine vibrierende, bunte Startup-Szene: Etwa die Hälfte der Bewerber-Teams stammt aus den Bereichen Lifestyle, IT-Security, Mobile und Web. Aber auch Food, Handel, Medien und soziales Miteinander waren im Feld dabei. Eine Jury wählte zehn Startups auf eine Shortlist. Ein Social Voting im Netz bestimmte Opentabs zum Sieger des Isarnetz Startup-Award 2014.

Wartezeiten dürften sich mit der App, die Bestellung und Bezahlung vom Restaurant entkoppelt, für die Gäste der Opentabs-Partner deutlich senken. Der Preisträger erhält eine Pressemappe im Wert von 2.500 Euro, erstellt von der auf IT- und Technologiethemen spezialisierten Kommunikationsberatung Hotwire PR.

Den zweiten Platz konnte sich Stackfield sichern, eine Software-Lösung, die cloudbasierte Kommunikation und Zusammenarbeit ermöglicht. Auf dem dritten Platz landete Bikesale Solutions mit dem ersten professionellen und einfach zu bedienenden Online-Marktplatz für gebrauchte Fahrräder