Beiträge

Unsere Eventhighlights im Juni

Auch im Juni bieten sich zahlreiche Abendveranstaltungen und Konferenzen für einen Besuch an, um auf dem neusten Stand in Technik, Medien und Marketing zu bleiben. Darunter sind zahlreiche Gelegenheiten, das eigene Netzwerk zu stärken oder in guter Atmosphäre Meinungen und Wissen auszutauschen.

 

#BEEF4BRANDS II – Konferenz für digitale Markenführung

2. Juni, 9 Uhr, Sofitel Munich Bayerpost, Bayerstraße 12, Tickets

Mit dem richtigen Content die eigene Marke in das digitale Zeitalter führen. #BEEF4BRANDS betrachtet alle Fragen um den eigenen Content von der Erstellung bis zur Auslieferung und beleuchtet die Prozesse im Hintergrund. Außerdem betrachten die Speaker, wie Gleichberechtigung und Nachhaltigkeit die Markenkommunikation beeinflussen.

 

Das gewohnte Format des letzten Jahres wird auch 2016 wieder aufgegriffen. Gestärkt werden, sollen dieses Jahr Aspekte aus Design, Content und Publishing. Die Vorträge vereinen Wissenschaft und Business überwiegend vor einem Hintergrund aus der Unternehmenspraxis.

 

Big Tecday 9

3. Juni, 8.30 Uhr, The Westin Grand, Arabellastraße 6, Anmeldung

Ebenfalls wissenschaftlich geht es im Juni auf dem 9. Big Techday weiter, der eintägigen Konferenz zu Wissenschaft und Technik in der IT. Das Programm füllen sechs parallele Vortragsslots, sodass rund 35 Vorträge eine ausgewogene Mischung für jeden Besucher bieten sollten, der tiefer in die IT-Themen einsteigen möchte.

 

Aufgrund des hohen Interesses an der Veranstaltung, werden Anmeldungen normalerweise nur mit Einladung angenommen. Dennoch kann es sich lohnen, sich mit der Bitte um einen Platz auf der Warteliste einzuschreiben oder nachträglich einen Blick auf die Videoaufzeichnung zu riskieren.

 

Talk.48fwrd: New Work Session

7. Juni, 18.30 Uhr, Design Offices Highlight Towers, Mies-van-der-Rohe-Str. 8, Tickets

Der Talk.48fwrd befasst sich dieses Mal mit der Arbeitswelt der Zukunft: wie wird sich unser Alltag in den nächsten Jahren verändern? Im Panel werden die Verbesserungen am Arbeitsplatz durch die neuen Technologien, aber auch der notwendige Wandel in der Unternehmenskultur und Mitarbeiterführung diskutiert.

 

Nach der einführenden Diskussion können Fragen gestellt und eigene Diskussionsbeiträge eingebracht werden. Der Veranstaltungsausklang bietet eine gute Gelegenheit, sich mit Gleichgesinnten aus allen Unternehmensbereichen zu vernetzen.

 

Digital Journalism Hackathon, Besuchertag

12. Juni, WERK1, Grafinger Str. 6, Anmeldung

Disrupt Journalism! Wie geht Journalismus online nicht nur besser, sondern ganz anders?
Damit beschäftigen sich Teams aus Journalisten, Designern und Developern zwei Tage lang, um neue Lösungen, Tools und Formate zu entwickeln und einen Blick in die mögliche Zukunft des Journalismus zu werfen und die Auslieferung der richtigen Nachricht im richtigen Moment. Das Ergebnis können Interessierte am Besuchertag dann begutachten.

 

Netzblicke: E-Mail Marketing

16. Juni, 19 Uhr, IHK-Akademie, Orleansstraße 10-12, Anmeldung

Welche Bedeutung hat E-Mail Marketing im Online-Marketing-Mix? Referent Markus Bockhorni, Geschäftsführer der eMNIS GmbH gibt Einblicke aus der Unternehmenspraxis. Dabei stehen nicht nur Best Practices im eigenen Unternehmen, automatisierte Kampagnen und eine ausgewogene Erfolgskontrolle im Mittelpunkt. Anschließend können beim Networking Informationen ausgetauscht und diskutiert werden.

 

Deutscher Social TV Summit

23. Juni, 10.30 Uhr, Literaturhaus München, Salvatorplatz 1, Tickets

Marken etablieren sich in den sozialen Netzwerken, um ihre Sichtbarkeit und Präsenz zu verbessern. Während die Netzwerke ihr Marketing Angebot ausweiten, werden sie selbst zu Medienunternehmen, die von den Beiträgen ihrer Nutzer profitieren. Der Deutsche Social TV Summit beschäftigt sich mit der Entwicklung im Internet und klärt über das Verhältnis von Medienunternehmen und sozialen Plattformen auf.

 

Die Veranstaltung lohnt sich für Werbetreibende und Nutzer, für die Social Media ein immer wichtigerer Bestandteil des täglichen Umgangs wird, gleichermaßen. Welche Abhängigkeiten stehen der Sichtbarkeit in den Netzwerken entgegen und wer bezahlt die Onlinewerbung wirklich? Dies sind nur zwei der Fragen, die auf der Veranstaltung diskutiert werden.

 

StartUp-Konferenz: Accelerate your Business! – Chancen für etablierte Unternehmen und StartUps in der Medienbranche

30. Juni, 9.30 Uhr, Literaturhaus München, Salvatorplatz 1, Tickets

Der Startup-Trend hat die Medienbranche erfasst. Immer mehr etablierte Medien stärken ihr Geschäftsmodell mit Startups, wie mit dem Burda Boot Camp oder Coworking Space. Unter dem Motto „Accelerate your Business!“ werden Chancen und Sinn der Investitionen in Startups der Medienbranche diskutiert.

 

Die Konferenz bietet eine gute Gelegenheit, die Venture-Szene besser kennen zu lernen und eine Einschätzung der Marktchancen und –Potentiale zu bekommen. Aber auch, was Unternehmer von Startups für das eigene Business Development und einen agilen Markteinstieg lernen können, wird durch die Referenten thematisiert. Eine gute Gelegenheit sowohl für Startups als auch etablierte Marktakteure, vom neusten Stand der Medien zu profitieren.

Unsere Eventhighlights im Mai

Auch im Mai gibt es Eventhighlights, um zu Netzwerken und sich zu digitalen Themen oder mit Gründern auszutauschen. Mehrere Veranstaltungen locken im Mai Gründer, Kreative und Diskussionsfreudige.

 

Talk.48fwrd: Privacy Session

11. Mai, 18 Uhr, Agenturräume Virtual Identity, Isarwinkel 16, Tickets

Talk.48fwrd blickt in die Zukunft der Privatsphäre. Mit einer Diskussion auf dem Panel werden Fragen nach dem Wert der Daten, der Notwendigkeit von Privatsphäre und Sicherheit und Verantwortung der Politik eingeleitet. Anschließend sollen Antworten und Hintergründe auf die zukünftigen Herausforderungen in einer offenen Fragerunde diskutiert werden. Mit Richard Gutjahr, Journalist und Blogger, und Jimmy Schulz, Netzpolitiker und MdB a. D., haben bereits zwei Größen der Digitalpolitik zur Diskussion zugesagt. Und auch die Location ist besonders: Der Event findet in den Agenturräumen von Virtual Identity statt. Die Agentur befindet sich in einem stillgelegten Güterbahnhof in Thalkirchen.

 

7. Münchner Startup Demo Night

11. Mai, 19.00 Uhr, TonHalle München in der Kultfabrik, Grafinger Strasse 6, Anmeldung

Die Münchner Startup Demo Nights verabschiedet sich von PowerPoint und trockenen Vorstellung: Rund 50 Startups stellen sich mit eigenen Ständen vor und präsentieren ihre Produkte zum Ausprobieren – Anfassen ausdrücklich erlaubt. Die zweite Phase des Münchner Businessplan Wettbwerbs 2016 wird an diesem Abend prämiert; an Gelegenheiten Gründer und kreative Ideen kennenzulernen, mangelt es bei der Startup Demo Night nicht.

 

Kreativ@München Stammtisch

11. Mai, 16 Uhr, Import Export, Kreativquartier, Dachauer Str. 114, formlose Anmeldung an kreativ@muenchen.de (bis 9.5.)

Beim 7. Stammtisch hat das Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft der Landeshauptstadt München drei spannende Kreativunternehmen eingeladen, die Einblicke in ihre wirtschaftliche Arbeit geben: Wie kam es zur Gründung? Wie war der Start? Welchen Herausforderungen und Hürden sind sie begegnet? Welche Erfolge wurden bereits gefeiert? Und wie sieht die Zukunft aus? Mit Kuchen sowie Kalt- und Heißgetränken vom Import Export ist auch für das leibliche Wohl gesorgt.

 

Netzblicke

12. Mai, 19 Uhr, IHK-Akademie (Raum A102), Orleansstraße 10-12, formlose Anmeldung bei netzblicke@muenchen.ihk.de

In zwei Vorträgen geht es um die Themen „Maker Movement“ und die „Digitale Barrierefreiheit“. Martin Laarmann, Geschäftsführer Make Germany GmbH München, gibt in „Maker Mover“ Einblicke, wie mit der Industrie 4.0 im Heimgebrauch innovative Startups entstehen. Im Anschluss spricht Stefan Farnetani von der mindscreen GmbH in „Digitale Barrierefreiheit“ über die Bedeutung und Chancen für Onlineshope und Websites. Nach dem Vortrag bleibt Zeit, sich mit den Referenten und den anderen Teilnehmern auszutauschen.

 

12min.me – EXPAT Talks & Networking

12. Mai, 19.00 Uhr, mantro GmbH, Zielstattstr. 19, Anmeldung

Die „Special Edition“ der Ignite Talks: Expats haben dieses Mal genau 12 Minuten Zeit, ihr Thema ans Publikum zu pitchen. Die folgenden drei Speaker stellen sich dieser Herausforderung:

  • Maggie de Pree, Director at The Human Agency, Member of the League of Intrapreneurs
  • Markus Ortmann, serial founder and entrepreneur – Inventor of the Oilfox (www.oilfox.io)
  • Robert Redweik, German pop singer, songwriter, musician, entrepreneur and lecturer, LMU Entrepreneurship Center

Internationale Speaker, Drinks, Essen und, laut Veranstalter, weitere „Surprises“ warten auf euch.

 

Social Media Club: Fail meets Sucess

30. Mai, 19 Uhr, Location: TBA, Tickets

Erfolgsgeschichten werden viel und gern erzählt. An diesem Abend soll es beim Social Media Club aber einmal darum gehen, was nicht funktioniert hat, warum es manchmal auch in Social Media ganz gut sein kann, Fehler zu machen und was man am Ende daraus lernen kann. Wir finden es eine mutige Idee und sind gespannt, was uns dort erwartet.

 

In eigener Sache:

Am 10.05. um 19 Uhr findet unser Team Kick-off für alle diejenigen statt, die die Münchner Webwoche mitgestalten wollen. Wir treffen uns bei Telefónicas Startup-Inkubator Wayra in der Kaufingerstrasse 15, über dem Benetton-Laden. Weitere Infos folgen hier auf dem Blog.