Beiträge

Team-Kickoff: Gestalte die Münchner Webwoche 2016 mit!

Wir treffen uns am 10. Mai bei Telefónicas Startup-Inkubator Wayra in der Kaufingerstrasse. Um Anmeldung wird gebeten

Die Münchner Webwoche geht mittlerweile in ihr fünftes Jahr. Vom 3. bis zum 11. November zeigen die Gestalter des Digitalen wieder, wie sie sich Münchens Zukunft vorstellen. Die Event-Woche ist Münchens Schaufenster des digitalen Wandels – und eine großartige Netzwerkveranstaltung.

Aktuell formt sich das Organisationsteam um Gründer Prof. Wolf Groß. Am 10. Mai wollen wir dieses erweitern, und laden Euch alle herzlich zu unserem Team-Kickoff in den beeindruckenden Räumen des Startup-Inkubators Wayra ein. Wir treffen uns um 19 Uhr direkt bei Wayra. Die Räume befinden sich in derras Kaufingerstse 15, einige Stockwerke über dem Benetton-Laden.

Wolf Groß und sein Team werden beim Team-Kickoff das Konzept der Münchner Webwoche vorstellen und auf den Stand der Vorbereitungen eingehen. Außerdem erfahrt Ihr vom Team des Netzwerks „Isarnetz“ (Initiator der Münchner Webwoche) warum es sich lohnt und Spaß macht, sich aktiv in die Gestaltung der Münchner Webwoche einzubringen.

Bitte sagt kurz Bescheid, ob Ihr beim Kickoff dabei sein möchtet – am einfachsten meldet Ihr Euch über unsere Facebook-Seite an https://www.facebook.com/muenchnerwebwoche/ (dort auf die Veranstaltung) – ansonsten schreibt bitte eine E-Mail an info@muenchner-webwoche.de! Wir freuen uns sehr auf viele Mitstreiter!

Euer Team!

Wenn ich groß bin, werde ich… – Telefónica veranstaltet Programmierworkshops für Jugendliche

Medienkompetenz, Soft Skills, Unternehmergeist, Fachkenntnisse vom Feinsten – als Schüler oder Student weiß man heutzutage oft gar nicht mehr, wo man die ganzen Qualifikationen hernehmen soll, die man angeblich haben muss, um einen guten Berufseinstieg zu finden. In Zeiten von Social Media, Apps und Smartphones kommen noch viel mehr Fähigkeiten hinzu, die anscheinend überall vorausgesetzt werden.

Nicht falsch verstehen – niemand will den 14-25-jährigen absprechen, dass sie wie im Schlaf mit der neuesten Technik umgehen können. Doch wie sieht es aus mit App Entwicklung? Was genau macht man eigentlich beim Programmieren? Wie kann man seine Ideen tatsächlich umsetzen?

Mit einer ganzen Veranstaltungsreihe während der Münchner Webwoche bietet Telefónica Deutschland eine Möglichkeit für Schüler und Schulklassen, hinter die Displays und Bildschirme dieser Welt zu schauen und sich einmal selbst so richtig digital auszutoben. Im Rahmen des Jugendprogramms „Think Big“ stehen an fünf Tagen drei Workshop Themen zur Auswahl: „Deine App“ führt in die Grundlagen der App-Entwicklung ein, „Dein Musikvideo“ kann in einem anderen Workshop programmiert werden und bei „Deine Idee“ werden die jungen Leute dabei unterstützt, eigene Ideen zu entwickeln – unter dem Motto „Wie kann das Internet genutzt werden, um das Leben vieler Menschen positiv zu verändern?“

Zur Beschreibung der Think Big-Workshops geht es hier.

Die Anmeldung zu den kostenlosen Think Big-Workshops ist per Mail an lab@think-big.org möglich.

 

Think Big ist ein Jugendprogramm der Telefónica Stiftung und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) gemeinsam mit O2. Über Workshops, Coaching und finanzielle Projektunterstützung inspiriert und unterstützt Think Big 14- bis 25-Jährige dabei, sich in der digitalen Welt zurechtzufinden, ihre technologischen Fähigkeiten auszubauen, Ideen und Unternehmergeist zu entwickeln und eigene soziale Projekte zu starten. Die Think Big Tour wird gemeinsam mit YAEZ umgesetzt. Weitere Informationen gibt es unter: www.think-big.org

Pressemeldung: Telefónica ist Hauptsponsor der Münchner Webwoche 2015

Telekommunikationsanbieter ist einer der Treiber der Digitalisierung / Unterstützt Münchner Webwoche (13.-21. Juni 2015) bereits im dritten Jahr / Engagiert sich mit eigenen Veranstaltungen

München, 22. April 2015 – Der Telekommunikationsanbieter Telefónica ist einer der Schrittmacher der Digitalisierung in Deutschland. Bereits im dritten Jahr unterstützt Telefónica deshalb die Münchner Webwoche, die in diesem Jahr vom 13. bis zum 21. Juni stattfinden wird. Die Münchner Webwoche vernetzt die digitalen Gestalter der Stadt und ist damit eines der spannendsten Foren für das große Zukunftsthema in der Landeshauptstadt. Im Rahmen der Woche sind Organisationen, Unternehmen, Hochschulen und Netzwerke dazu aufgerufen, mittels selbstorganisierter Events zu zeigen, welche geballte digitale Kompetenz sich in München bündelt. Auf der Website www.muenchner-webwoche.de kann jeder Events eintragen oder sich als Besucher einen Überblick über die Highlights verschaffen.

Telefónica vereint unter anderem die beiden bekannten Mobilfunkmarken O2 und Eplus unter einem Dach und ist damit einer der wichtigsten Wegbereiter für den digitalen Wandel in Deutschland. „Auch für die Münchner Webwoche ist Digitalisierung ein zentrales Thema“, so Prof. Wolf Groß, einer der Initiatoren der Münchner Webwoche. „Telefónica ist nicht nur als Sponsor wertvoll für uns, sondern auch als Impulsgeber. Wir freuen uns sehr, dass sich das Unternehmen auch mit eigenen Veranstaltungen in die Webwoche einbringt und München so an seiner enormen digitalen Kompetenz teilhaben lässt.“

Im Rahmen der Münchner Webwoche organisiert Telefónica eigene Events für verschiedene Zielgruppen:

  • Für Schulklassen und Schülergruppen startet die Think Big Tour mit mehreren Terminen in die Münchner Webwoche: Dort bekommen Jugendliche das Rüstzeug für die Erstellung eigener Apps mit dem Appmaker, Videoclips mit Mov Beats oder für die Entwicklung und Umsetzung eigener Ideen. Das Team von Think Big kommt dazu in die Schulen und Jugendeinrichtungen. Eine Voranmeldung ist erforderlich, Details zur Anmeldung gibt es hier.
  • Schülern und Studenten bietet Telefónica ein Bewerbungstraining Auf welche Aspekte ist in der digitalen Ära zu achten? Außerdem gehen die HR-Profis von Telefónica auf die Einstiegsmöglichkeiten im Unternehmen ein.
  • Wayra ist Telefónicas globales Startup-Programm, die in zwölf Ländern die besten jungen Tech-Unternehmen fördert. Im Rahmen der Webwoche präsentiert sich die Wayra-Akademie in der Kaufingerstraße den Münchner Gründern.
  • B2B: In einem auf Unternehmen ausgerichteten Vortrag mit dem Titel „Die digitalisierte Organisation – Wie die Digitalisierung die Kundenerwartungen verändert“ steht die „Customer Centric Organisation“ im Fokus.

 

* * *

Münchner Webwoche im Netz

Web: www.muenchner-webwoche.de
Facebook https://www.facebook.com/muenchnerwebwoche
Twitter: https://twitter.com/isarnetz

Über die Münchner Webwoche

Die Münchner Webwoche vernetzt die digitalen Gestalter der Metropolregion und stärkt den Technik- und Internetstandort München. Sie wird getragen von Münchner Organisationen und Unternehmen und maßgeblich unterstützt vom Referat für Arbeit und Wirtschaft der Stadt München sowie der IHK für München und Oberbayern. Eine Woche lang finden dazu an verschiedenen Standorten in München Veranstaltungen rund um die Themen Internet und Digitales statt. Die Events werden von den Organisationen selbst organisiert und durchgeführt. Die Website www.muenchner-webwoche.de dient dabei als zentraler Veranstaltungskalender. Organisiert wird die Münchner Webwoche von der Isarnetz UG.

Über Isarnetz

Isarnetz ist ein offenes, Community-getriebenes Netzwerk der Digital- und Kreativwirtschaft. Die Organisation vernetzt Münchner Unternehmer, Manager, Berater, Gründer, Startups, Nerds, Kreative, Blogger, Designer, Ingenieure, Erfinder, Anwender, Entwickler und Hochschulangehörige aus den Bereichen Internet, Medien, IT- und Telekommunikation. Isarnetz setzt sich für die Vision von München als Social City ein, einer wirtschaftlich, kreativ und kulturell lebendigen sozialen Gemeinde, die Vorreiterin der digitalen Wirtschaft ist. Die Vernetzung der verschiedenen Zweige der Digital- und Kreativwirtschaft, insbesondere der Social Media-, Gründer-, Medien- und IT-Szene mit der klassischen Wirtschaft sowie den Hochschulen und Forschungseinrichtungen, ist ein besonderes Anliegen.

Ansprechpartner

Hotwire PR
Florian Hohenauer
+49 89 21 09 32 74
florian.hohenauer@hotwirepr.com
www.hotwirepr.de