Beiträge

Aller Anfang ist leicht – Die Münchner Webwoche für Gründer

Sie sind in aller Munde, wir brauchen mehr von Ihnen und um sie herum entsteht eine ganz eigene Kultur: Startups und ihre Gründer. Denkt man an Unternehmensgründer, so fallen einem meist nur die ganz Großen ein: Steve Jobs, Marc Zuckerberg, Bill Gates und einige andere. Doch Unternehmensgründung beginnt im Kleinen – nämlich mit einer Idee!

Und nicht nur im Silicon Valley entstehen Ideen, die sich zu erfolgreichen Unternehmen entwickeln können. Auch hier in München und der Region wird gegrübelt und getüftelt, geplant und gegründet – und das ist gut so! Die Münchner Webwoche unterstützt Startups und eine neue Gründerkultur mit zahlreichen Veranstaltung, die Wissen vermitteln, Hilfestellung leisten und den Austausch untereinander fördern.

Unser Bronze-Sponsor Wirecard ergänzt die zahlreichen Veranstaltungen für Gründer und Startups der Münchner Webwoche um ein praktisches Top-Angebot für Startups. Mit Wirecard CheckoutPortal‬ können Startups ihren Kunden für mehr Konversions eine Bezahlung mit Kreditkarte und Sofortüberweisung anbieten, ohne monatliche Grundgebühren zu zahlen. Die Zahlungen sind sicher und der Setup einfach.

 

Markenrecht für Firmengründer, Referat

15. Juni @ 10:00 – 11:30, freier Eintritt, Veranstalterin: Heidi Messer

Rechtsanwältin Heidi Messer klärt in einem 45-minütigen Kurzvortrage die wichtigsten markenrechtlichen Fragen, mit denen Firmengründer konfrontiert sind. Zeit für Fragen gibt es im Anschluss.

Zur Veranstaltung

 

5-Tages-Intensiv Workshop für Startups, Workshop

15. Juni @ 9:00 – 19. Juni @ 15:00, Teilnahmegebühr 4.760 €, Veranstalter: Brands & Sales UG

Fünf Tage lang werden die Teilnehmer des Workshops professionell in allen Fragen des Gründens vom Businessplan bis zur echten Finanzierung geschult. Am letzten Tag haben die Teilnehmer die Gelegenheit, das Gelernte anzuwenden und ihre Geschäftsidee echten Geldgebern zu präsentieren.

Zur Veranstaltung

 

Instant Start-Up Munich 9.0, Meetup

15. Juni @ 18:30 – 21:00, freier Eintritt, Veranstalter: RecruitingHelden, Stefan Levko

Die Teilnehmer bekommen in kleinen Teams drei zufällige Produkte zugeteilt, aus denen sie innerhalb von zwanzig Minuten eine Geschäftsidee entwickeln müssen. Anschließend hat jede Gruppe fünf Minuten Zeit, um ihre Geschäftsidee vorzustellen. Das Meetup ist in Englisch und soll Spaß machen und Netzwerken ermöglichen.

Zur Veranstaltung

 

Google Startup Roundtable, Diskussionsrunde

16. Juni @ 15:00 – 17:30, Eintritt frei, Veranstalter: Google

Google Mitarbeiter, die selbst Startups gegründet haben, und Experten für Produkt-Strategie, Sales, Business Development und Technologie sprechen über die Herausforderung von und den Unterstützungsmöglichkeiten für Startups im digitalen Umfeld. Anschließend gibt es Zeit zum Netzwerken, zu disktuieren und für eine Tour durch das Münchner Google Office.

Zur Veranstaltung

 

Rechtsformwahl für Gründer & Startups, Referat

16. Juni @ 17:00 – 17:45, Eintritt frei, Veranstalter: FASP Wirtschaftsberatungsgesellschaft mbH

Rechtsanwalt Klaus G. Finck erklärt in einem ca. 45-minütigem Vortrag die Möglichkeiten und Risiken verschiedener Rechtsformen. Im Anschluss ist Zeit für Fragen und Diskussion eingeplant.

Zur Veranstaltung

 

Telefónica/Wayra fördert Startups: Infoveranstaltung zum Start-up Programm; Infoveranstaltung

17. Juni @ 17:00 – 20:00, Eintritt frei, Telefónica Germany GmbH & Co.OHG

Die Wayra-Akademie und Telefonica informieren über ihr Förderprogramm für Startups, welches junge Gründer in einem speziellen Gründerprogramm mit Mentoren, Technik, Arbeitsräumen und Finanzierung unterstützt. Bereits geförderte Startups sind vor Ort, um ihre Ideen vorzustellen.

Zur Veranstaltung

 

Abendempfang der Münchner Webwoche im Alten Rathaus

17. Juni @ 17:15 – 22:00, Eintritt frei, Veranstalter: Isarnetz

Der Abendempfang im Alten Rathaus ist der zentrale Treffpunkt für alle Freunde der Münchner Webwoche. Ermöglicht vom Referat für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München, treffen hier alle Teilnehmer aufeinander, egal, was sie mit der Münchner Webwoche verbinden

Zur Veranstaltung

Wenn ich groß bin, werde ich… – Telefónica veranstaltet Programmierworkshops für Jugendliche

Medienkompetenz, Soft Skills, Unternehmergeist, Fachkenntnisse vom Feinsten – als Schüler oder Student weiß man heutzutage oft gar nicht mehr, wo man die ganzen Qualifikationen hernehmen soll, die man angeblich haben muss, um einen guten Berufseinstieg zu finden. In Zeiten von Social Media, Apps und Smartphones kommen noch viel mehr Fähigkeiten hinzu, die anscheinend überall vorausgesetzt werden.

Nicht falsch verstehen – niemand will den 14-25-jährigen absprechen, dass sie wie im Schlaf mit der neuesten Technik umgehen können. Doch wie sieht es aus mit App Entwicklung? Was genau macht man eigentlich beim Programmieren? Wie kann man seine Ideen tatsächlich umsetzen?

Mit einer ganzen Veranstaltungsreihe während der Münchner Webwoche bietet Telefónica Deutschland eine Möglichkeit für Schüler und Schulklassen, hinter die Displays und Bildschirme dieser Welt zu schauen und sich einmal selbst so richtig digital auszutoben. Im Rahmen des Jugendprogramms „Think Big“ stehen an fünf Tagen drei Workshop Themen zur Auswahl: „Deine App“ führt in die Grundlagen der App-Entwicklung ein, „Dein Musikvideo“ kann in einem anderen Workshop programmiert werden und bei „Deine Idee“ werden die jungen Leute dabei unterstützt, eigene Ideen zu entwickeln – unter dem Motto „Wie kann das Internet genutzt werden, um das Leben vieler Menschen positiv zu verändern?“

Zur Beschreibung der Think Big-Workshops geht es hier.

Die Anmeldung zu den kostenlosen Think Big-Workshops ist per Mail an lab@think-big.org möglich.

 

Think Big ist ein Jugendprogramm der Telefónica Stiftung und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) gemeinsam mit O2. Über Workshops, Coaching und finanzielle Projektunterstützung inspiriert und unterstützt Think Big 14- bis 25-Jährige dabei, sich in der digitalen Welt zurechtzufinden, ihre technologischen Fähigkeiten auszubauen, Ideen und Unternehmergeist zu entwickeln und eigene soziale Projekte zu starten. Die Think Big Tour wird gemeinsam mit YAEZ umgesetzt. Weitere Informationen gibt es unter: www.think-big.org